Berlin : Informative neue Seiten

-

Mir sind die reinen Daten und Fakten viel zu dünn, um nun zu sagen, an dieser oder jener Stelle sind die Ausgaben zu hoch und die Einnahmen zu niedrig. Nach Ihrer Darstellung hat die Polizei überhaupt keine Einnahmen! Das finde ich sehr unbefriedigend.

Ihre Grafik "Die Berliner Polizei im Vergleich" ist also sehr unvollständig. Hat denn die Verwaltung gar keine Einnahmen, zum Beispiel bei den Politessen? Heben nicht gerade die Politessen die Bilanz von Einnahmen und Kosten bei der Polizei? 70 Wissenschaftler bei der Polizeitechnischen Untersuchungsanstalt: Sind sie nötig und effektiv?Auf jeden Fall gehören sie für mich zum Polizeidienst (im Gegensatz zu Ihrer Aussage).

Beispiel Demonstrationen: Sie sind verbunden mit einem ineffektiven, aber höchst aufwändigen Polizeidienst. Nur Herr Schönberg von der GdP erwähnt diesen Kostenpunkt.

Beispiel PolizeiAutowerkstätten: Die Polizisten verdienen dort weniger als vergleichbare Leute in der freien Wirtschaft. Woran liegen also die höheren Kosten für die die polizei-eigenen Werkstätten? Auch wenn das vorgebliche Ziel: Wie kann Berlin finanziell gerettet werden, mit ihrer Serie nicht erreicht wird: Informativ sind diese neuen Seiten im Tagesspiegel durchaus.

Dietrich Klüßendorf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben