Berlin : Infrarot sieht alles

-

Mit den Hubschraubern, die nun im Kampf gegen die Sprayer eingesetzt wurden, fliegt der BGS seit fünf Jahren.

Es sind vor allem die Typen „Eurocopter“ 135 und 155. Stationiert sind sie in Blumberg nordöstlich von Berlin.

DIE KAMERA

Die Fliegerstaffel arbeitet mit einer 400 000 Euro teuren Wärmebildkamera für Nachteinsätze. Sie erkennt bereits Temperaturunterschiede von 0,5 Grad. Wer sich im Wald oder Gebüsch versteckt, ist damit auch nachts zu sehen. Selbst ein weggeworfenes Mobiltelefon wird problemlos lokalisiert. Die Einsätze werden zur Beweissicherung aufgezeichnet. Personen am Boden merken nicht, dass sie gefilmt werden, da die Kamera auf unsichtbarem Infrarotlicht basiert. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben