Berlin : Initiative will in Tegel auch an die französische Schutzmacht erinnern

du-

Mehrere Organisationen und Personen haben die Initiative "Gare Francais de Tegel" gegründet. Ziel ist die Erhaltung des ehemaligen französischen Militärbahnhofs an der Buddestraße und dessen Umwandlung in ein Kulturzentrum, in dem auch an die französische Schutzmacht erinnert werden soll.

Die Pläne gehen auf eine Idee des SPD-Politikers Peter Senftleben zurück. "Das Haus könnte Treffpunkt sein, um Kontakte nach Osteuropa, zum Beispiel nach Polen, auszubauen und den Europa-Gedanken weiter zu entwickeln", sagt der heutige Stadtrat für Jugend und Familie. Keineswegs sei an eine Konkurrenz zum Alliierten-Museum gedacht. Zu den Mitgliedern der Initiative gehören der Förderkreis für Kultur und Bildung, der Förderverein für deutsch-französische Beziehungen, der Verein der Freunde des 46. Infanterie-Regiments und der Bundestagsabgeordnete Detlef Dzembritzki.

Bisher soll das von der Oberfinanzdirektion verwaltete Gebäude einer kommerziellen Nutzung zugeführt werden. Dies sei der Bedeutung des Ortes nicht angemessen, betonte Senftleben. Deshalb habe die Initiative Bundesfinanzminister Hans Eichel und andere Personen des öffentlichen Lebens um Unterstützung gebeten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben