Berlin : Ins Ritz gerollt: Die Stones sind da

-

Berlin steht zwar erst am Freitag auf ihrem Tourplan, die Rolling Stones sind aber bereits gestern in der Stadt angekommen. Am frühen Abend checkten sie im Ritz Carlton am Potsdamer Platz ein. Bevor sie allerdings hier auftreten, geben Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood am Mittwoch noch ein Konzert in Hannover. Hoteldirektor Rainer Bürkle begrüßte die Musiker per Handschlag. Die Stones gaben die freundlichen älteren Herren – sie lächelten, winkten und verschwanden im Hotel. Modisch reichte der Auftritt vom anthrazitfarbenen Anzug, den Charlie Watts trug, bis zum grün-weißen Ringelpullover des gewohnt schrillen Ron Wood. Rätsel gab die unbekannte Blondine an seiner Seite auf. Die rund 150 Fans, die die Altmeister des Rock ’n Roll erwarteten, jubelten gesittet. Eine Stunde nach der Ankunft der Rockstars wartete schon keiner mehr darauf, dass sie sich am Hotelfenster zeigten. Nach Hannover und Berlin stehen Köln (23. Juli) und Stuttgart (3. August) auf dem Programm. Für das Konzert im Olympiastadion gibt es noch Karten für 76 bis 175 Euro. dos

0 Kommentare

Neuester Kommentar