Berlin : Inselstraße 24 – 26

-

Sie kam von einer Nordseeinsel und zog auf eine Wannsee-Insel: 1942 wurde Friede Springer auf Föhr geboren. 1978 heiratete sie den Verleger Axel Springer und fuhr mit ihrem Mann nach Schwanenwerder. Das Grundstück an der Inselstraße gehörte dem Verleger seit 1961. Im Jahr der Hochzeit wurde der Neubau der Villa „Tranquillitati“ fertig – ein Prunkbau mit Glaskuppel und Fluchttunnel. An heiteren Sommertagen schipperte das Verleger-Paar oft mit dem eigenen Boot zu einem der Ausflugslokale an der Havel. An den Abenden versammelte sich die Elite der Bundesrepublik in der Villa zu Hauskonzerten mit dem Musiker Mstislaw Leopoldowitsch Rostropowitsch. Zu den Gästen zählten Bundespräsidenten, Ministerpräsidenten, Bürgermeister, Botschafter und Großindustrielle. Ende der 90er Jahre verkaufte Friede Springer das Anwesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar