Installation am Hauptbahnhof : Tanzen, bis der Zug kommt

Das Künstlernetzwerk phase7 performing.arts hat eine Lichtinstallation für den Hauptbahnhof entwickelt. Noch bis zum 25. Oktober werden Wartenden und Besuchern hier fast alle Wünsche erfüllt.

Am Berliner Hauptbahnhof ist bis zum 25. Oktober die interaktive Lichtinstallation "Ønskebrønn – der Wunschbrunnen" zu sehen und zu erleben.Alle Bilder anzeigen
Foto: dapd
12.10.2010 12:41Am Berliner Hauptbahnhof ist bis zum 25. Oktober die interaktive Lichtinstallation "Ønskebrønn – der Wunschbrunnen" zu sehen und...

Gelangweilt auf den Anschlusszug warten war vorvorgestern: Jetzt tanzen die Reisenden auf dem „Wunschbrunnen“ nach Formen und Klängen. Eine Tanzfläche, eine Kamera und ein Lautsprecher – fertig ist die neue Attraktion im Hauptbahnhof. Besucher mit Hackenporsche drehen sich dort um die Kofferachse, versuchen dann den Moonwalk. Eine Besucherin aus Bochum hält die Idee für „genial“, derweil ihre Tochter ein „b“ jagt. Ein Bauarbeiter latscht im Overall über den Platz und erzeugt dabei einen Trommelwirbel. Tusch!

Das Projekt wurde vom Künstlernetzwerk phase7 performing.arts entworfen. Während die Besucher angestrengt den Boden fixieren, hängt sieben Meter über ihnen eine unscheinbare Kamera. Sie filmt jede Bewegung und wandelt sie um, in Klänge aus den mannshohen Boxen, in Gitter, Fontänen und Buchstaben auf dem Boden. Je schneller man die erreichen will, desto rascher entschwinden sie auch. Ist es bei Wünschen nicht genauso? Bis zum 25. Oktober ist die Installation noch im Hauptbahnhof. (jlu)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben