Interaktive Karte : Wo Flüchtlinge in Berlin schon protestiert haben

„Flüchtlinge und ihre Unterstützer besetzen seit heute Morgen ...“ - Meldungen wie diese sind in Berlin beinahe schon Routine. Die Vielzahl der Aktionen zeigt: Dieser Protest wird nicht einfach wieder enden. Wir zeigen seine bisherigen Orte auf einer interaktiven Karte.

von und

Im Herbst 2012 kamen Asylbewerber nach einem Marsch quer durch Deutschland in Berlin an. Sie wollten auf die aus ihrer Sicht skandalöse deutsche und europäische Flüchtlingspolitik aufmerksam machen. Mit ihrer Ankunft begannen eine Reihe von Protestaktionen und Besetzungen durch Flüchtlinge und ihre Unterstützer. Manche Orte standen monatelang im Fokus bundesweiter Aufmerksamkeit - etwa der Oranienplatz und die besetzte ehemalige Gerhart-Hauptmann-Schule, wo die Sicherheitslage schon seit Monaten sehr schlecht ist. An anderen Stellen kam es zu Besetzungen, die nach wenigen Tagen oder schon nach wenigen Stunden wieder beendet waren - etwa im Fernsehturm oder an der Gedächtniskirche. Die interaktive Karte zeigt die bisherigen Orte des Protests.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

31 Kommentare

Neuester Kommentar