Berlin : Interconti: Neuer Küchendirektor

bm

Das Hotel Intercontinental hat einen neuen Küchendirektor. Der 44-jährige Klaus Beckmann, gebürtiger Heidelberger, war zuletzt Regional-Küchenleiter bei Bertelsmann-Catering. Seine Karriere begann er nach einer Lehre in Mannheim in mehreren Betrieben in Südafrika; 1984 kam er nach Berlin und arbeitete als Chef Saucier im Bristol Kempinski. Nach der Küchenmeisterprüfung machte er sich selbstständig und führte zwei eigene Restaurants in der Pfalz, bis er schließlich 1998 zu Bertelsmann wechselte. Als Küchendirektor trägt er jetzt die Gesamtverantwortung für die Hotelgastronomie, insbesondere Bankett und Catering. Küchenchef im "Hugenotten" bleibt Thomas Kammeier.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben