Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung : Neuer Termin für ILA steht fest

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2012 steht. Sie wird vom 19. bis zum 24. Juni auf dem neuen Messegelände am Flughafen Berlin-Schönefeld stattfinden.

Jedes Mal ein Publikumsmagnet - die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin (hier 2008). Foto: dpa
Jedes Mal ein Publikumsmagnet - die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin (hier 2008).Foto: dpa

Sowohl Standort als auch Termin seien jetzt festgelegt, teilte die Messe Berlin am Montag mit. Danach wird die ILA auf dem neuen Messegelände am Flughafen Berlin-Schönefeld vom 19. bis 24. Juni und damit eine Woche später als bisher geplant stattfinden. Dies habe der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie auf seiner letzten Präsidiumssitzung entschieden.

Die ILA 2012 kann sich in zwei Jahren erstmals auf dem neuen Ausstellungsgelände am Rande Berlins präsentieren. Um den Standort hatte es ein monatelanges Tauziehen gegeben, mehrere Bundesländer hatten sich interessiert gezeigt. Letztlich setzte sich die Hauptstadtregion gegen den Flughafen Leipzig/Halle durch. Eine Verschiebung des Termins war notwendig geworden, nachdem die ursprüngliche Planung mit der Rüstungsmesse Eurosatory in Paris im Jahre 2012 kollidiert hätte.

Die erste ILA wurde 1909 in Frankfurt am Main ausgerichtet. Diese erste eigenständige Luftfahrtmesse der Welt dauerte 100 Tage. 1912 bot dann die ALA (Allgemeine Luftfahrtausstellung) in Berlin eine Leistungsschau deutscher Flugtechnik. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Luftfahrtschau 1957 als Teil der Industriemesse auf dem Flughafen Langenhagen bei Hannover gezeigt. Nach der Deutschen Einheit etablierte sich die ILA ab 1992 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld als eine der weltweit bedeutendsten Messen der Luft- und Raumfahrtindustrie. (ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben