Berlin : Internationaler Frauentag: Rosen, Flugblätter und eine Einladung zum Polit-Brunch

tabu

Der 90. Internationale Frauentag wird am heutigen 8. März in Berlin in vielen Bezirken gewürdigt. Mindestens ein Dutzend Veranstaltungen und Vorträge finden berlinweit statt. Hier eine Auswahl der Aktivitäten.

Im "Frieda"-Frauenzentrum in der Proskauer Straße 7, 10247 Berlin werden die Frauen im Kiez ab morgens um 9 Uhr mit einer Rose und einem Flyer über die Bedeutung des 8. März begrüßt. Ab 11 Uhr findet dort ein frauenpolitischer Brunch zum Thema "Frauenrechte" statt.

Auch die Berliner SPD feiert diesen Tag: Von 8 bis 9 Uhr verteilt der SPD-Landesvorsitzende Peter Strieder am Elsterwerder Platz in Marzahn Blumen. Bundesfamilienministerin Christine Bergmann wird um 12 Uhr im Spreecenter in der Hellersdorfer Straße und um 13 Uhr am Helene-Weigel-Platz Rosen verteilen.

Um 16 Uhr veranstaltet die Frauengruppe "Nesabudka" im Club Dialog e.V., Friedrichstraße 176-179 eine "Frauentagsfeier Samowar". Kosten: 5 Mark.

Die Frauenbeauftragte von Steglitz-Zehlendorf, Jutta Arlt, lädt alle Frauen ein in die Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55 in Steglitz. Ab 18 Uhr beginnt die Begrüßung, danach folgt ein Programm mit Musik, Tanz und einem griechisch-orientalischen Büffett.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar