INTERVIEW : „Politiker kehren oft zu rasch an den Schreibtisch zurück“

Wir führen ein Experteninterview zu dem immer häufiger auftretenden Phänomen des "kranken Politikers":

von

Warum erleiden gerade Politiker so oft einen Schlaganfall?

Dieser Beruf ist oft mit Stress verbunden, der das Risiko für einen Schlaganfall auf das bis zu Vierfache erhöhen kann. Politiker und andere Führungskräfte stehen unter einem öffentlichen Druck, sind häufig gewissenhaft, perfektionistisch und kehren oft zu rasch an den Schreibtisch zurück. Große Stressfaktoren sind dauernde Erreichbarkeit und vor allem Öffentlichkeit. Bei Politikern kommen diese Punkte zusammen.

Welchen Einfluss hat Stress auf den Körper?

Bei Stress werden vielen Hormone ausgeschüttet. Allen voran Cortisol. Das macht unser Immunsystem kurzfristig unangreifbar, schwächt es allerdings auf lange Sicht. Durch die Aktivierung der Stressachse steigt das Risiko, einen Herzinfakt oder Schlaganfall zu bekommen. Das kann auch Menschen betreffen, die ansonsten gesund leben. Auch das Limit, wie viel Stress ein Mensch aushalten kann, ist individuell. Führungskräfte und Politiker sind da oft geschult, doch hat jeder seine Grenze. Nach einem Schlaganfall rate ich Patienten, die keine lange Auszeit nehmen können, ihre Tage neu zu strukturieren und sich mehr Zeit zwischen den Terminen zu gönnen. Bei Politikern leider nicht immer möglich.

Das Interview führte Nele Pasch.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar