INTERVIEW : „Wir sind wieder die stärkste politische Kraft in Berlin“

Die Berliner CDU steht gekräftigt da. Was bedeutet das?

Wir sind die stärkste politische Kraft in der Stadt, das wird uns Rückenwind geben. Wir sind die Stimme der wirtschaftlichen Vernunft, wir sind für Vielfalt und gegen Gewalt. Und wir sind die Stimme der Eltern, die eine leistungsorientierte Schule und verlässliche Bildung für ihre Kinder gewährleistet sehen wollen.

Wie wird sich das Wahlergebnis auf die Senatsarbeit auswirken?

Das Regieren in dieser rot-roten Koalition wird für Klaus Wowereit nicht leichter. Die Berliner SPD hat dramatische Verluste hinnehmen müssen, stärker noch als im Bund. Wowereit ist sichtlich beschädigt. Er kann nach diesem Ergebnis kein Hoffnungsträger für den Bund mehr sein. In Berlin ist er es schon lange nicht mehr.

Das rot-rot-grüne Lager hat in Berlin noch immer die Mehrheit. Setzen Sie auf Jamaika und die Grünen?

Ihre These ist nicht richtig: Auch Union, Grüne und FDP haben in Berlin eine Mehrheit. Ich habe aber immer gesagt: Die Grünen müssen sich entscheiden, wo sie hinwollen: zu uns in die gesellschaftliche Mitte – oder weiter nach links, links außen, rot-rot-grün.

Frank Henkel (45)

ist Chef der Berliner CDU, Fraktionschef im Abgeordnetenhaus sowie Mitglied des Bundesvorstands. Ihn befragte Werner van Bebber.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben