Berlin : Iranische Ärzte sammeln für bedürftige Kinder

-

Es ist ein kleiner Betrag, mit dem man viel bewirken kann: „Schon mit fünf Euro kann man einem Kind im Iran Schuhe und Strümpfe kaufen und ihm so zum Neujahrsfest eine Freude machen“, sagt Farideh Golshahi. Die Charlottenburger Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren gehört zu dem Verein iranischer Zahnärzte, Zahnärzte und Apotheker e.V. Berlin, die anlässlich des Newroz-Festes am 21. März gemeinsam mit Berufskollegen aus ihrer alten Heimat eine Spendenaktion gestartet haben.

Die iranischen Mediziner, die mit der „Kourosh Helps Organisation“ kooperieren, hoffen, 5000 Kindern in Sistan-Blochestan im Südost-Iran eine Freude machen zu können. In Berlin leben etwa 5600 Iraner. Farideh Golshahi dankte den Lesern des Tagesspiegels, die nach der Erdbebenkatastrophe in Bam 65 000 Euro gespendet hatten – von diesem Geld wurde eine Schule errichtet. Wer jetzt helfen möchte, kann spenden an: Verein iranische Ärzte, Zahnärzte und Apotheker e.V. Berlin, Konto: 000 46 56 792, Deutsche Apotheker und Ärztebank Berlin, Blz. 100 90 603, Verwendungszweck: „Kourosh Helps Organisation“. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben