Berlin : Islamische Gemeinde: Offene Türen in Berliner Moscheen

suz

Am Tag der Deutschen Einheit am kommenden Mittwoch bieten muslimische Organisationen und Dachverbände in Zusammenarbeit mit der Ausländerbeauftragten des Senats, Barbara John, einen Tag der offenen Tür in Berliner Moscheen. Zu den Organisatoren gehört neben der Ausländerbeauftragten auch der Dachverband der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion, zu dem zum Beispiel die Moschee am Columbiadamm in Tempelhof gehört. Ebenso laden das Islamische Erziehungs- und Kulturzentrum und die Islamische Föderation, die seit kurzem an zwei Berliner Schulen islamischen Religionsunterricht erteilen darf, in ihre Häuser ein. Einige Moscheen öffnen seit etwa 10 Jahren ihre Türen für die Öffentlichkeit. Der Senat beteiligt sich seit 1998 an der Aktion. In Berlin gibt es schätzungweise 70 Moscheen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben