Berlin : Jährlich 3500 Todesfälle vermeidbar

NAME

Die Lebenserwartung der Berliner steigt kontinuierlich. Bei Frauen liegt sie derzeit bei 80 Jahren, bei Männern sind es sechs Jahre weniger. Doch sie könnte um zwei Jahren höher sein, wenn man die vermeidbaren Todesfälle, die durch Rauchen, übermäßigen Alkoholkonsum oder Bewegungsmangel verursacht werden, in den Griff bekäme. Jährlich sterben 3500 Berliner an vermeidbaren Krankheiten. Das ist das Ergebnis einer Studie der Senatsgesundheitsverwaltung, die gestern vorgestellt wurde. Die höchste Lebenserwartung haben Einwohner in Zehlendorf, die niedrigste in Kreuzberg. I.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben