Berlin : Jahreswechsel: Silvesterparty am verhüllten Tor

Lo

Silvester wird auch in diesem Jahr beiderseits des (verhüllten) Brandenburger Tores stattfinden, "allerdings in reduzierter Form", wie Mittes Baustadtrat Thomas Flierl (PDS) erklärt. "Nachdem Tiergarten keine Einwände geäußert hat, dass die Hauptbühne sehr nah westlich am Tor steht, hat Mitte sich dem Drängen der Polizei nicht entziehen können, auch den Bereich östlich des Brandenburger Tores bis zur Glinkastraße in das vom Veranstalter kontrollierte Gelände einzubeziehen". Allerdings sollen Unter den Linden und auf dem Pariser Platz "keine gesonderten Veranstaltungsangebote unterbreitet werden". Die Besucherströme zur Straße des 17. Juni, wo die Unterhaltungsprogramme stattfinden, sollen möglichst am Tor vorbei über Glinka-, Wilhelm- und Behrenstraße geleitet werden. Flierl hält den Bereich um das Tor "für Veranstaltungen, die aus der Vermarktung des nationalen Symbols finanziert werden", für ungeeignet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar