Berlin : Jakob-Kaiser-Haus vor der Übergabe

C. v. L.

Nur der symbolische Schlüssel für den größten Bundestagsneubau fehlt dem Hausherrn noch: Am Mittwoch aber wird Bundestagspräsident Wolfgang Thierse das Jakob-Kaiser-Haus zwischen der Spree und dem Pariser Platz offiziell von der Bundesbaugesellschaft Berlin (BBB) übernehmen. Die Gebäude beiderseits der Dorotheenstraße waren im vergangenen Dezember fertiggestellt und bezogen worden. Die Bauarbeiten hatten 1997 begonnen, rund 1,15 Milliarden Mark waren bis zur Fertigstellung in den Gebäudekomplex investiert worden.

Rund zwei Drittel aller Bundestagsabgeordneten und die Fraktionsspitzen haben hier inzwischen ihre Büros bezogen. Das Jakob-Kaiser-Haus ist nach dem Paul-Löbe-Haus der zweite fertig gestellte große Neubau des Bundestags und gilt neben dem Reichstag als Kernstück des Parlaments. Ende 2002 soll als letzter Neubau das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus fertig sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben