Berlin : Japaner finden Deutsche bieder

-

Der Deutsche ist strebsam, fleißig und langweilig. So denkt der Japaner. „Wir sind aber mehr als Museumsinsel und Klassik. Unser Image muss moderner werden“, sagt Jürgen Chrobog . Bevor die große Initiative „Deutschland in Japan 2005 /2006“ startet, lud der Staatssekretär im Auswärtigen Amt gestern 100 Gäste aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft in den Silbersaal im SonyCenter ein. Der Autor Thomas Brussig und der japanische Botschafter Yushu Takashima kamen, um Fußball zu gucken, das ist in Japan bei jungen Leuten in. „Ein Unentschieden wäre den Beziehungen förderlich“, sagte Chrobog. Aber auch langweilig. Deutschland siegte 3:0. klapp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar