Berlin : Japanisch-deutsches Comicmagazin aus Berlin

NAME

Japanische Schriftzeichen und englische Texte, absurde Kurz-Comics neben realistisch gezeichneten Großstadt-Szenen: Das Magazin „Tigerboy“ ist ein Mix aus Kunst-Comic, Skizzenblock und Tagebuch. Seit sieben Jahren arbeitet der Berliner Zeichner Oliver Grajewski an diesem Projekt, das vor allem in Japan erfolgreich sein soll. Jetzt ist das 19. Heft erschienen (7,15 Euro, 64 S.). Info: Verbrecher Verlag, Tel. 2838 5954 lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben