Berlin : Jazzspektakel

Töne und Trödel in der Bergmannstraße

-

Drei Tage, drei Bühnen, 34 Bands, jede Menge Trödel, Ess- und Trinkstände: „Kreuzberg jazzt“ und „Kreuzberg kocht“ heißt es beim diesjährigen Bergmannstraßenfest, das den 61er-Kiez zur Partyzone für Junge und Alte macht. Außer in der Bergmannstraße findet das Fest am Chamissoplatz statt, wo Meisterköche des Bezirks kulinarische Genüsse anbieten wollen und heute und morgen ein großer Ökomarkt aufgebaut ist. Außerdem findet auf dem Marheinekeplatz ein großer Flohmarkt statt. Drinnen wird natürlich auch gejazzt: Im Yorckschlösschen (Yorck-/Hornstraße) spielen unter anderem Soulia, die Boogie Radio Band, Griot Music Company, und in der Junctionbar (Gneisenau-, Ecke Nostizstraße) spielen Soul- und Jazzbands wie The Black Pearls oder die Ghost Town Saints. Am Sonntag rollen ab 10 Uhr die Seifenkisten den Mehringdamm hinab. Das Fest ist auch in diesem Jahr für einen guten Zweck: Der Erlös geht an den Kinderbauernhof am Mauerplatz. ari

0 Kommentare

Neuester Kommentar