Berlin : Jeder Vierte spricht schlecht 9 000 Vorschüler brauchen Förderung im Deutschen

-

Der neue Sprachtest für angehende Schulanfänger „Deutsch plus“ bescheinigt jedem vierten Kind Defizite in der deutschen Sprache. Insgesamt 9 000 von 34 700 Kindern sollen deshalb nach den Winterferien eine gezielte Förderung bekommen. Das teilte Bildungssenator Klaus Böger (SPD) am Donnerstag mit. 536 Kinder, die zurzeit weder eine Kita noch eine Vorklasse besuchen, müssen den neuen DeutschPflichtkurs besuchen, der in den Grundschulen angeboten wird. Dieser Kurs soll mindestens zehn Wochenstunden umfassen , wenn das Personal reicht, fünfzehn Stunden. 5 700 Kita-Kinder sollen mit neuen, von der Landesbausparkasse Berlin gesponserten Lernmaterialen ebenfalls gezielter als bisher an die deutsche Sprache herangeführt werden. Bei den restlichen 2 800 Kindern übernehmen die Vorklassenleiterinnen die sprachliche Zusatzförderung. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar