Jenny De la Torre-Stiftung : Erstes Gesundheitszentrum für Obdachlose eröffnet

Die Berliner Ärztin Jenny De la Torre hat das bundesweit erste Gesundheitszentrum für Obdachlose in Berlin-Mitte eröffnet. Bedürftige erhalten dort kostenlos medizinische, soziale, psychologische und rechtliche Beratung.

Berlin - Als "großartiges Projekt" bezeichnete Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (SPD) das Gesundheitszentrum, in dem es zudem eine Kleiderkammer sowie in Zusammenarbeit mit der Berliner Tafel ein warmes Mittagessen gibt. Es gehe um viel mehr als bloße medizinische Hilfe, nämlich darum, die Menschen anzunehmen und ihnen die Hilfe anzubieten, die sie benötigten.

Bezirksbürgermeister Joachim Zeller (CDU) sagte, die Tätigkeit De la Torres sei für Mitte "segensreich". Er verlas ein Grußwort von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU), die für den 19. September ihren Besuch im Gesundheitszentrum ankündigte.

Träger des Gesundheitszentrums ist die Jenny De la Torre-Stiftung. Realisiert wurde die eineinhalbjährige Sanierung der ehemaligen Kindestagesstätte an der Pflugstraße 12 durch Geldspenden über 300.000 Euro sowie Sachspenden. Das dreistöckige Gebäude stellte die Stadt zur Verfügung, "ein Zeichen für die Ärmsten in der Stadt", betonte De la Torre.

Einzelspende über 150.000 Euro

Tatkräftige und finanzielle Unterstützung erhielt die Stiftung von zahlreichen Unternehmen und ehrenamtlichen Helfen sowie vom Lions-Club Berlin-Kurfürstendamm. Dessen Vertreter Helmut Meyer-Abich konnte De la Torre gleich noch eine weitere gute Nachricht übermitteln: Die Einzelspende eines Mitglieds über 150.000 Euro.

Die Bundesverdienstkreuz-Trägerin De la Torre hatte seit 1994 Obdachlose in einer Praxis am Ostbahnhof behandelt. Ende 2003 stellte sie ihre Arbeit dort ein. Mit dem Preisgeld von 25.000 Euro für den Medienpreis "Goldene Henne", den sie 2002 erhielt, gründete sie die nach ihr benannte Stiftung zur Unterstützung obdachloser Menschen in Berlin. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben