Berlin : Jetzt bewerben bei Aktion des Tagesspiegels

Zeitung sucht Projekte, für die die Leser spenden

Immer wieder klingelt derzeit in der Redaktion das Telefon – Vertreter von sozialen Projekten erkundigen sich, wie sie sich für die Weihnachtsspendenaktion des Tagesspiegels bewerben können. Und so geht es: Ein Formblatt gibt es nicht, aber obligatorische Angaben. Wie seit 17 Jahren bitten wir auch diesmal, eine Kurzbeschreibung Ihres Projektes einzusenden. Was macht es einzigartig, müssen Sie Kürzungen verkraften, wollen Sie etwas Neues aufbauen? Wer finanziert Ihren Verein sonst? Schicken Sie bitte auch einen Kostenvoranschlag, das hilft der Jury. Personalstellen kann der Spendenverein des Tagesspiegels „Menschen helfen!“ aber nicht finanzieren.

Unbedingt beizulegen ist eine Freistellungserklärung des Finanzamtes als Nachweis der Mildtätig- oder Gemeinnützigkeit. Der Tagesspiegel berücksichtigt Initiativen aus dem gesamten sozialen Spektrum – wie etwa zur beruflichen Integration von Migranten oder zur Versorgung von Obdachlosen. Wir helfen in Berlin und Brandenburg, berücksichtigen aber auch einige Auslandsprojekte.

Im November sichten wir die Eingänge, Ende des Monats werden die knapp 60 Finalisten festgelegt, für die der Tagesspiegel dann seine Leser um Spenden bittet. Vom 1. Advent bis Weihnachten stellen wir zwölf Projekte stellvertretend in unserer Serie „Menschen helfen!“ vor. Vergangenes Jahr spendeten unsere Leser trotz der Wirtschaftskrise so viel wie noch nie: 258 000 Euro. Was das Geld bewirkt hat, werden wir unseren Lesern wieder Ende November darlegen. kög

Bewerbungen bis 6. November an den Tagesspiegel, Spendenverein „Menschen helfen!“, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin. Das Konto: Spendenaktion Der Tagesspiegel e.V., Verwendungszweck: „Menschen helfen!“, Berliner Sparkasse, Kt.-Nr.: 250030942, BLZ: 10050000. Auch beim Onlinebanking Name und Anschrift notieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben