Joachim Bovelet  : Vivantes-Chef geht wegen "persönlicher Gründe"

Der landeseigene Klinikkonzern steht bald ohne den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Joachim Bovelet, da. Er wird vorzeitig aus seinem Vertrag ausscheiden. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

von
Der landeseigene Krankenhauskonzern Vivantes verliert seinen Chef: Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Joachim Bovelet, wird vorzeitig aus seinem Vertrag ausscheiden.
Der landeseigene Krankenhauskonzern Vivantes verliert seinen Chef: Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Joachim Bovelet, wird...Foto: dpa

Der landeseigene Krankenhauskonzern Vivantes verliert seinen Chef: Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Joachim Bovelet, wird vorzeitig aus seinem Vertrag ausscheiden. Dies bestätigte Vivantes Freitagabend gegenüber dem Tagesspiegel. Als Ursache nannte die Pressestelle "persönliche Gründe". Wann genau Bovelet gehe, stehe noch nicht fest, ebenso sei die Nachfolge-Frage noch offen.

Laut Meldungen des RBB will Bovelet sein Amt niederlegen und Berlin verlassen. Die Abendschau nennt Differenzen mit Finanzsenator Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos, für SPD) als Hintergrund. Dem Konzern war zuletzt ein harter Sparkurs  verordnet worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben