Berlin : Jubiläum: Rudi Dutschke schrieb den besten Aufsatz

kört

Das Askanische Gymnasium wird heute 125 Jahre alt. 1875 wurde das Gymnasium am Askanischen Platz gegründet. Seit 1945 befindet sich die Schule in der Kaiserin-Augusta-Straße 19. Mit einem großen Festakt am heutigen Mittwoch, 10 Uhr in der Aula begeht die Schule das Jubiläum.

Am Sonnabend von 10 bis 12 Uhr 30 lädt das Askanische Gymnasium zu einem Tag der offenen Tür ein. Zu den Feierlichkeiten setzen sich Lehrer und Schüler auch mit den weniger glanzvollen Zeiten, die eine Schule durchläuft, auseinander. So hat die Projektgruppe "Die Aska in der NS-Zeit" Interviews mit Zeitzeugen geführt. Anlässlich des Jubliäums hat der Deutsch- und Geschichte-Lehrer Peter Klepper im Auftrag des Fördervereins der Schule eine aufwendig gestaltete, sorgfältig recherchierte Chronik geschrieben, die beim Festakt vorgestellt wird. Darin ist zum Beispiel zu lesen, dass der ehemalige Schüler Rudi Dutschke den besten Deutschaufsatz seiner Klasse geschrieben hatte - und dass dieser Aufsatz des späteren APO-Aktivisten als einziger aus dem Aktenordner entfernt worden ist.

Eine ganze Woche lang ersetzen Projekttage den "normalen" Unterricht. Je nach Interesse können die Schüler an Arbeitsgruppen zu Jazztanz, Chemie-Show, Schulgestaltung, Video, Geschichte oder Bauchtanz teilnehmen. Im Rahmen der Festwoche spricht am Freitag auch Schulsenator Klaus Böger (SPD) zum Thema "Das Gymnasium im neuen Jahrhundert - Eliteschule oder Gesamtschule?"

0 Kommentare

Neuester Kommentar