Jubiläumsfeier am Hauptbahnhof : Vielfältig wie die Reisenden

Auf dem Washingtonplatz gibt es ein Programm für Groß und Klein.

von
Eine Tape Art Installation des Künstlerkollektivs "Tape That" an der Fassade des Hauptbahnhofs. Streifen in acht Farben sollen auf die acht vernetzen Module der Jubiläumsfeier hinweisen.
Eine Tape Art Installation des Künstlerkollektivs "Tape That" an der Fassade des Hauptbahnhofs. Streifen in acht Farben sollen auf...Foto: Britta Pedersen/dpa

Rund um den Hauptbahnhof feiert die Bahn das zehnjährige Jubiläum des Gebäudes und die Inbetriebnahme der Nord-Süd-Verbindung im Jahr 2006 mit einem bunten Programm.

FREITAG, 27. MAI

Von 12 bis 24 Uhr verwandelt die Bahn den südlich gelegenen Washingtonplatz zusammen mit dem Kulturbetrieb „Neue Heimat“ in ein Dorado für Freunde von Streetfood aus aller Welt. So soll die Vielfalt der Reisenden symbolisiert werden. Kinder können sich von 12 Uhr bis 20 Uhr in einer Zeltstadt austoben, mit Attraktionen für die gesamte Familie.

In der Passage zwischen U-Bahnhof und Invalidenstraße im ersten Untergeschoss, aus der auch ein Zugang zur Straßenbahn-Haltestelle führt, ist der „Melt!Klub“ zu Gast. Der Eingang befindet sich am Zugang zur U-Bahn Linie 55 an der Invalidenstraße gegenüber dem Europaplatz. Zu hören gibt’s von 23 bis 5 Uhr elektronische Musik. Bekannte DJs wie Booka Shade, Tiefschwarz, DirrtyDishes und M.A.N.D.Y legen auf. Der Eintritt ist frei (ab 18 Jahren), aber die Zahl der Tickets ist begrenzt. Zur Anmeldung geht es hier.

SONNABEND, 28. MAI

Ab 9.30 Uhr können Besucher den offiziellen Reden zuhören. Angekündigt als Gäste beim Festakt auf der Hauptbühne am Eingang Washingtonplatz sind der Staatssekretär aus dem Bundesverkehrsministerium, Michael Odenwald, Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD), Bahnchef Rüdiger Grube und der Chef des Bereichs Station & Service der Bahn, André Zeug.

Video
Zeitsprünge am Hauptbahnhof: 2002, 2004, 2015
Zeitsprünge am Hauptbahnhof: 2002, 2004, 2015

Von 11 Uhr an findet auch auf weiteren Bühnen ein breit gefächertes Programm statt. Mit einer Mischung aus Straßenkunst, Komik, Live-Musik und Akrobatik soll die Vielfalt der Bahn demonstriert werden. Auf der Mittelfläche des Hauptbahnhofs sind interaktive Vorträge rund um Themen der Deutschen Bahn vorgesehen. Auch der Streetfood-Markt und das Kinderprogramm sind wieder dabei. Zum Abschluss gibt es von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr eine Verbindung von elektronischer und klassischer Musik.

SONDERTICKET

Die S-Bahn hat ein Sonderticket „10 Jahre Berlin Hbf“ aufgelegt. Es kostet 15 Euro und gilt von Freitag, 0 Uhr, bis Montag, 3 Uhr, für beliebig viele Fahrten im Tarifbereich ABC (Berlin und Umland) – auch bei der BVG und im Regionalverkehr. Erhältlich ist es nur in den Kundenzentren und Fahrkartenausgaben der S-Bahn.

FÜHRUNGEN

Durch den Hauptbahnhof gibt es auch Führungen in mehreren Sprachen für Gruppen bis zu 25 Personen (150 Euro). Für Tagesspiegel-Leser dreht die Bahn am 8. Juni um 14 Uhr eine Gratis-Runde. Anmeldungen mit dem Stichwort „HBF“ gehen an: verlosung@tagesspiegel.de (bitte Telefonnummer angeben). Die ersten 20 Angemeldeten sind dabei.

4 Kommentare

Neuester Kommentar