Berlin : Jubiläumswein: Trockener Rheingau-Riesling

bm

Das Preußenjahr 2001 schickt seine ersten Ausläufer - und schon heute steht fest, dass es zumindest nicht an einem passenden Getränk für die zahllosen Festlichkeiten fehlen wird. Denn es gibt ab Anfang November einen "offiziellen Jubiläumswein zur Dreihundertsten Wiederkehr der ersten Königskrönung in Preußen". Der Würzburger Weinreise-Veranstalter Jochen Freihold, der seit langem mit der Verwaltung der Berliner Schlösser und Gärten zusammenarbeitet, hat diesen Wein gestern im Schloss Charlottenburg vorgestellt: einen 1999er Rauenthaler Baiken Riesling trocken, der von den Staatsweingütern Kloster Eberbach in einer auf 30 000 Flaschen limitierten Abfüllung produziert wurde.

Hinter dieser Wahl stehen preußisch-historische Erwägungen. Denn das Domänenweingut Rauenthal, heute Teil der Staatsweingüter, wurde am 4. Juli 1900 vom preußischen Staat erworben; zuvor hatte eine Beerenauslese des Gutes auf der Pariser Weltausstellung eine Goldmedaille gewonnen und damit im fernen Berlin Begehrlichkeit geweckt. Der nun ausgewählte Wein passt in seiner klassischen Rheingauer Art in diese Linie, ein harmonischer, für die Region typischer Riesling, der als vielseitiger Essensbegleiter ebenso gut geeignet ist wie als Solist. Die Flasche kostet 15 Mark und ist ab 1. November in den Museumsshops der Schlösser und Gärten sowie bei den Staatsweingütern (06123) 92300 zu haben. Die Berliner Vertretung hat die Firma Wein & Glas, Tel. 235152-0, übernommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar