Berlin : Jüdische Gemeinde kürt Kandidaten Stärkste Gruppe um Albert Meyer

-

Jetzt hat die Jüdische Gemeinde die Wahl. Gestern wurde die Liste der Kandidaten veröffentlicht, die sich den 12 000 Gemeindemitgliedern am 14. September zur Wahl der Repräsentantenversammlung stellen. 55 Mitglieder treten an, darunter auch der noch amtierende Vorsitzende Alexander Brenner. Er geht wie schon vor zwei Jahren als unabhängiger Kandidat ins Rennen. Kürzlich hatte Brenner bekannt gegeben, dass er wieder für den Vorstand kandidieren wolle, wenn er genügend Stimmen erhalte. Das 18köpfige Parlament der Jüdischen Gemeinde hatte sich im März nach einem Eklat um Brenners Führungsstil, seine Kompetenzen und die finanzielle Krise der Gemeinde zwei Jahre vor regulären Neuwahlen selbst aufgelöst.

Die stärkste Gruppierung, „Kadima“ (Vorwärts), konnte Rechtsanwalt Albert Meyer um sich versammeln. 21 Kandidaten, darunter als neues Gesicht auch der Bauunternehmer Hubert Combé, wollen Meyers Kampf um den Vorsitz der Gemeinde unterstützen. Unter denen, die nicht wieder antreten, ist der bisherige Kulturdezernent Moishe Waks. „Ich nehme eine Babypause“, sagt Waks, der vor einem Jahr Vater wurde. -ry

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben