Dan Bilzerian : Wenn sich Frauen mit Kuchen einreiben

Glänzende Waffen, dicke Autos, nackte Frauen, Drogen - das ist die Welt von Dan Bilzerian, Internetphänomen aus Amerika. In einem Interview auf einer weißen Couch seiner Villa erzählt er, wie es zu seinem doppelten Herzinfarkt gekommen ist.

Max Deibert
Dan Bilzerian bei dem Versuch eine nackte Frau in seinen Pool zu werfen. Leider verschätzte er sich um einen halben Meter.
Dan Bilzerian bei dem Versuch eine nackte Frau in seinen Pool zu werfen. Leider verschätzte er sich um einen halben Meter.Foto: screenshot tsp

Auf seiner Facebook-Seite meint er: „Small tits are not fashionable“. Er ist eine Web-Berühmtheit. Seit Dan sich bei dem Versuch, einen amerikanischen Pornostar vom Dach seiner Villa in den Pool zu werfen, um einen halben Meter verschätze (die junge Frau verstauchte sich nur den Knöchel, keine Sorge!) und das dazu gehörige Video viral um die Welt ging, kennt ihn so gut wie jeder Amerikaner mit einer Internetverbindung.

Mittlerweile zählt die offizielle Seite von Dan Bilzerian rund 5,9 Millionen Likes bei Facebook und 4,6 Millionen Follower bei Instagram. Woher sein Wohlstand, mit dem er zu jeder Gelegenheit prahlt, kommt, kann weder ein Wikipedia Eintrag, der überraschend kurz ausfällt, noch eine Biografie auf der IMDB Website klären. Auch vereinzelte Artikel auf Focus.de und N24 verlaufen sich in schwammigen Aussagen, meist fallen Schlagworte wie Poker und Börsenspekulationen.

Auf seinem weniger beliebten Youtube Kanal („nur“ 20.000 Subs) kann man sich ansehen, wie Dan mit Hilfe eines Panzers Autos zu Schrott fährt, die Highlights seiner letzten House Party nacherleben, oder die Serie „Dan Bilzerian´s girls (Super chick [Part …])" genießen. Am spektakulärsten finde ich Part 4, da schmieren sich vier junge Frauen gegenseitig mit Kuchen ein. Auch eine „ALS Ice Bucket Challenge“ kann man auf seinem Kanal finden: hier sitzt der bärtige Dan Bilzerian in einer Wanne umringt von…Freundinnen – auch dabei: eine Ziege- und verspricht mit Südstaaten-Akzent, 10.000 Dollar zu spenden. Er nominiert US-Moderatorin Ellen DeGeneres, die darauf, soweit ich weiß, nicht einging.

Ich bin reich und das allein macht mich glücklich

Seinen Internet-Ruhm verdankt Dan Bilzerian  jedenfalls der ältesten aller Weisheiten: Sex sells. Fast täglich lädt Dan Fotos hoch, auf denen man ihn zwischen, ich nenne sie mal „leichte Mädchen“, sieht. Meist tragen die Damen zahnseidendünne String Tangas, die intimsten Stellen sind mit Herzen oder Zwinker-Smileys "zensiert", damit Facebook die Fotos nicht löscht. Die häufigsten Kommentare variieren zwischen „heirate mich“, adoptiere mich“ und „ich will für dich arbeiten“.

Ein kleiner Einblick in Dan´s Welt.
Ein kleiner Einblick in Dan´s Welt.Foto: screenshot tsp

Und hinter jedem dieser Fotos, hinter jedem verschmitzten Lächeln, das Dan aufsetzt, während ihm eine barbusige Blondine den Nacken krault, steht die Aussage: Ich bin reich und das allein macht mich glücklich. Ein virtueller Mittelfinger in die Gesichter aller Menschen, die davon überzeugt sind, dass wahre Liebe materielle Werte übersteigt. Auch sein Fetisch für glänzende Waffen und überdimensional große, schnelle Autos wirkt wie eine Parodie auf sämtliche Wertvorstellungen "westlichen Denkens". Dan hurt herum, säuft, nimmt exzessiv Drogen und ballert in der Gegend herum, wie es ihm lieb ist.

Dan Bilzerian ist wie eine Mischung aus BILD-Überschrift und Bushido, reich und aufmerksamkeitsheischend. Oder besser:  Er ist zu real, um eine Kunstfigur zu sein, wirkt aber zu sehr wie ein rebellisches Lebenskonzept, um real zu sein. Ich habe mal gelesen, dass viele Vergleiche in einem Text unprofessionellen Journalismus erkennen lassen. Wer auch immer das geschrieben hat, kann mich mal.

Den doppelten Herzinfarkt erlitt er übrigens nach einem Drogencocktail aus Viagra und Kokain.

Das ist ein Beitrag unseres neuen Jugendmagazins "Schreiberling". Lust auf mehr? Folgt uns auf www.facebook.de/Schreiberlingberlin

1 Kommentar

Neuester Kommentar