Le Labo, Interfilm,Parkaue,OHM : Wochenendtipps für Berlin

Endlich Wochenende! Hier unsere Ausgehtipps, ein Kurzfilmfestival über Autos und, weil am Sonntag vor 25 Jahren die Mauer gefallen ist, auch ein Theaterstück über Jugendliche, die über die Friedrichstraße in den Westen fliehen wollten.

Laura Siebart,Henrik Hölzer,David Friedeberg
Von Ost-Berlin bis Syrien: 30 Jahre interfilm Festival
Von Ost-Berlin bis Syrien: 30 Jahre interfilm Festival

Das sind die Berlin-Tipps unseres neuen Jugendmagazins "Schreiberling". Lust auf mehr? Werdet unsere Freunde auf www.facebook.de/Schreiberlingberlin oder folgt uns auf www.twitter.com/schreiberling_. Fanpost und Kritik an schreiberling@tagesspiegel.de

Die goldenen 20er

Haltet eure Hüte, Fliegen und Federboas fest, denn wir reisen zurück in die “Roaring Twenties” und feiern das im großen Stil. “Le Labo" öffnet seine Türen mit dem Motto “Cirque des Fous" (Zirkus der Verrückten). Schmeißt euch in eure schönsten Westen und “Flapper dresses” und dann auf nach Kreuzberg. Dresscode erwünscht aber nicht notwendig.

Wann? Freitag, 7. November, 20h

Wo? Rainmaking Loft, Charlottenstraße 2, Kreuzberg

Wieviel? Kostenlos

 

“Berlin entdecken: Kunst in Lichtenberg”

Nach dem Motto wird der Fokus der diesjährigen Langen Nacht der Bilder auf Lichtenberg gelenkt. Alles von Expressionismus über Surrealismus bis zu Moderner Kunst kann in über 35 Galerien bewundert, bestaunt oder belächelt werden. Oft kann man mit den Künstlern selbst sprechen.

Wann? Freitag, 7. November 18-24 Uhr

Wo? Lichtenberg (Programmheft: http://bit.ly/1q7LHnN)

Wieviel? Kostenlos

 

Interfilm Kurzfilmfestival Teil 1

Das 30. interfilm Festival zeigt vom 11. bis 16. November zahlreiche Kurzfilme in Berlin. Mit unseren Programmehighlights behaltet Ihr den Überblick.  Teil 1: Car Shorts Competition

Die Car Shorts  - ein ganzes Kurzfilmprogramm über Autos.

Vom typischen Roadmovie, über Actionfilme, Komödien und Dramen ist alles dabei. Filmmacher aus aller Welt erzählen mit ihren Filmen unterschiedlichste Geschichten. Doch haben sie alle eines gemeinsam: Auf den Moment kommt es an und die Gefühle und Emotionen, die dabei geweckt werden. Und diese sind viel tiefgründiger als technische Fakten über Lamborghinis oder Maseratis. Die Vorführung ist nicht nur etwas für Auto Freaks, natürlich dürfen aber auch temporeiche Rennsportwagenszenen nicht fehlen. Auf www.carshorts.com könnt ihr selbst zur Jury werden und die Filme bewerten.

Ein Jahr nach Mauerbau wollen vier Schüler in den Westen fliehen.
Ein Jahr nach Mauerbau wollen vier Schüler in den Westen fliehen.Foto: promo


Wann? Sofort
Wo? In diesem Internet
Wieviel? Kostenlos
Die Verleihung des Car Shorts Award findet am Donnerstag, 13.11. im Grünen Salon der Volksbühne um 19 Uhr statt. Karten kosten 5 Euro und können an der Abendkasse oder online gekauft werden: www.volksbuehne-berlin.de

Du kommst hier nicht rein
1962. S-Bahnhof Friedrichstasse. 20.53 Uhr. Klaus Hermann, Peter Riese, Holger Klein und ein vierter Junge haben ein Schlupfloch gefunden, durch das sie mit dem Zug nach West-Berlin flüchten können. Das Theater an der Parkaue erzählt die Geschichte von vier Berliner Schülern, die in den 60er Jahren in den Westen fliehen wollen. Hier unsere Kritik.

Wann? Freitag, 7. und Sonntag, 9. November, 18 Uhr
Wo? Theater an der Parkaue, Parkaue 29, Lichtenberg

Wieviel? 13, erm. 9 €


OHM

Geheimnisvoll klingt das Event “Same Bitches”. Auf der Facebookseite gibt es kaum Infos dazu, doch das Line-Up ist vielversprechend. Minimal und House mit Alex Cliche, Handmade, Francesco De Luca und Manuela Mayoral Becker. Ein Besuch ist es wert.

Wann? Samstag, 8. November, 9 Uhr (morgens!) Open End

Wo? OHM Berlin, Köpenicker Str. 70, Kreuzberg

Wieviel? steht noch nicht fest


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben