Neue Geschichten : Herzklopfen und Angstschweiß

Deine Mutter ist tot. Wenige Wochen später erhältst du ein Paket mit einem alten Fotoalbum, einem Flyer für ein Elite-Jugendcamp und der Aufforderung "Wenn du wissen willst, wer die Mörder deiner Mutter sind, dann meldest du dich an.". Was tust du ?

Annkathrin Rückheim
Stigmata ist der Plural von Stigma und bedeutet laut Wikipedia: "Stich-, Punkt-, Wund- oder Brandmal"
Stigmata ist der Plural von Stigma und bedeutet laut Wikipedia: "Stich-, Punkt-, Wund- oder Brandmal"Foto: Annkathrin Rückheim

Diese Frage muss sich Emma stellen, die nach dem rätselhaften Unfalltod ihrer Mutter ganz allein lebt. Auch ihr Vater ist schon vor einigen Jahren bei einem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen ums Leben gekommen. Für sie ist die Antwort klar, sie meldet sich im Jugendcamp an und macht sich auf die Suche nach den Mördern ihrer Mutter. Gemeinsam mit drei weiteren Campteilnehmern stößt sie immer wieder auf mysteriöse Fotografien in dem dunklen alten Schloss in den Bergen. Nach einigen Zwischenfällen wird ihr klar, dass die Geschichte des Schlosses mit der ihrer Mutter in Verbindung steht. Wird Emma den Mut behalten und die Mörder ihrer Mutter finden können, ohne selbst in Gefahr zu geraten?

Bisschen kitschig, aber spannend

Stigmata ist ein fesselnder Jugend-Thriller von Beatrix Gurian, der mit düsteren Fotografien von Erol Gurian illustriert wird. Die Geschichte ist hauptsächlich aus der Sicht von Emma geschrieben, enthält aber zwischendurch auch einige Perspektivwechsel, was das Lesen nur umso spannender macht. Beatrix Gurian schafft es die Spannung immer aufrecht zu erhalten, denn scheint ein Charakter oder eine Situation geklärt, kommt es zu neuen Vorkommnissen, die neue Fragen aufwerfen. Neben den vielen mysteriösen und durchaus unheimlichen Vorfällen, kommt aber auch die Liebe nicht zu kurz.

Die Liebe wird im Buch durch Emmas Mutter Agnes symbolisiert, die immer sagte "Du darfst nicht zulassen, dass die Schatten dein Leben zerstören, was zählt, ist allein die Liebe. Die Liebe zum Leben, Die Liebe zu anderen Menschen und die zu dir selbst". Sie gibt der Geschichte den nötigen Kitsch und bildet den roten Faden, der all die mysteriösen Handlungen miteinander verknüpft und sich durch die ganze Geschichte zieht.

Für alle, die es lieben ein Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können und für die, die die Mischung aus Herzklopfen und kaltem Angstschweiß beim Lesen brauchen.

"Stigmata - Nichts bleibt verborgen" von Beatrix Gurian erscheint im Arena-Verlag und kostet 16,99 €
Das ist ein Beitrag unseres neuen Jugendmagazins "Der Schreiberling". Folgt uns doch auf Facebook unter www.facebook.de/Schreiberlingberlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar