Neues Album von Fanta 4 "Rekord" : "Was bleibt übrig von 'nem Vierteljahrhundert Rap?"

Das Album zum 25-jährigen Bandbestehen der Fantastischen Vier: Abgestandene Limo oder spritzige Fantas?

Cyrill Callenius
Smudo, Thomas D, Michi Beck und Andy Ypsilon sind "Die Fantastischen Vier".
Smudo, Thomas D, Michi Beck und Andy Ypsilon sind "Die Fantastischen Vier".Foto: promo

Smudo, Andy Ypsilon, Thomas D und Michi Beck feiern Silberhochzeit. Acht Studioalben bleiben übrig, sechs Millionen verkaufte Platten - Pioniere des deutschen Rap. Was gibt es zum Jubiläum? Ein neuntes Studioalbum, "Rekord". Ob es das Potenzial hat, einige davon aufzustellen?

In den 55 Minuten des Albums gibt es insgesamt solide und abwechslungsreiche Beats, mal etwas jazziger, mal etwas electrolastig, mal fast klassisch, die meist perfekt zum Text passen und so angenehm in den Hintergrund treten.

Textlich geht es um die 25 vergangenen Jahre, doch das Ganze nimmt zum Glück nicht Überhand. Der Song " Frieden wie denn" gibt philosophische Denkanstöße, mit zum Teil sehr guten Zeilen: "Türen sind nur da, wo Mauern sind". In "Single" wird Kritik an Songauskopplungen geübt - von denen es vom Album immerhin schon zwei gab. So stellt sich hier die Frage "suchst du nur vier Minuten Spaß oder 'nen Longplayer?". ´Mit "25" ist ein Partysong gelungen. Als wirklichen Ausrutscher würde ich die Hook von "Das Spiel ist aus" bezeichnen, in der eben dieser Satz ständig wiederholt wird. Auch das Feature mit Miss Platnum "Disco" gefällt mir nicht.

Was bleibt also übrig von einem Vierteljahrhundert Rap? Viele abwechslungsreiche Beats und die Themen über die gerappt wird (obwohl oft etwas Midlife-Crisis mitschwingt). Positiv zu erwähnen ist noch die schöne Aufmachung der CD, die auf ein normales Booklet verzichtet und eher im Stile eines kleinen Buches, mit den Texten vorne und der CD hinten, daher kommt.

Das ist ein Beitrag unseres neuen Jugendmagazins "Schreiberling". Lust auf mehr? Werdet unsere Freunde auf www.facebook.de/Schreiberlingberlin oder folgt uns auf www.twitter.com/schreiberling_.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben