Tagestipp : Ein Theater ist im freien Fall

Samstag Abend noch nichts vor? Wir empfehlen euch das Improvisationstheater „Im freien Fall“.

Leonie Beer
Das Impro-Theater findet an jedem dritten Samstag im Monat in Friedrichshain statt. Foto: promo
Das Impro-Theater findet an jedem dritten Samstag im Monat in Friedrichshain statt.Foto: promo

„Alex, die Welle!“ heißt es an diesem Abend gefühlte 100 Mal. Wieso? Ganz einfach, bei den Aufführungen des Improvisationstheaters „Im freien Fall“ wird zu Beginn des Abends ein Wellenbeauftragter ausgewählt. Irgendeine Person aus dem Publikum, die bei besonders lustigen Szenen aufspringt und eine La-Ola-Welle startet. Besonders lustig wird es, wenn ganz banale Szenen, wie ein Restaurantgast, der eine allergische Reaktion auf das Essen zeigt und zusammenbricht, in einem anderen Genre gespielt, getanzt oder gesungen werden. So kommt jeder auf seine Kosten: Der Freund, der mitgeschleppt wurde, obwohl er doch viel lieber einen Krimi im Fernsehen sehen wollte, bis zur Gesangslehrerin, die feststellen wird, dass sich auch im Improvisationstheater gute Stimmen verstecken. Wer sich selbst einbringen möchte, kein Problem. Vor jeder Szene wird nach Inspiration aus dem Publikum gefragt und gerne werden auch kleine Parts einer Szene an einen Zuschauer übergeben. Ich werde nächstes Mal bestimmt wieder dabei sein, wenn sich das Theater im freien Fall befindet, und wer weiß, vielleicht rufe ich dann einen eurer Namen um die La-Ola-Welle zu starten.

Wann? Samstag, 20. Dezember,
Wo? Café Tasso, Frankfurter Allee 11, Friedrichshain

Wie viel? Eintritt frei, Spenden erbeten

Dies war ein Beitrag unseres neuen Jugendmagazins "Schreiberling". Werdet unsere Freunde auf www.facebook.de/Schreiberlingberlin oder folgt uns auf www.twitter.com/schreiberling_.

0 Kommentare

Neuester Kommentar