Berlin : Jugendliche verprügeln zwei Frauen

14-jähriger Intensivtäter festgenommen

-

In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei in Wedding einen 14-jährigen Intensivtäter und dessen 17-jährigen Freund festgenommen. Wenige Minuten zuvor hatten die beiden Jugendlichen eine Frau krankenhausreif geprügelt, deren Freundin und ebenso einen Mann verletzt, der versuchte, den beiden Frauen zu helfen.

Es war gegen 22 Uhr, als die beiden Jugendlichen auf dem U-Bahnhof Nauener Platz eine 25-Jährige und deren fünf Jahre ältere Freundin ansprachen. Die Frauen fühlten sich belästigt. Als die jüngere der beiden das energisch sagte, zog der 14-Jährige sie an den Haaren und schlug ihr ins Gesicht. Als sie sich am Boden krümmte, trat er mehrfach auf sie ein, vor allem gegen die Beine. Auch ihrer Freundin schlug er ins Gesicht. Die 25-Jährige musste wegen ihrer Verletzungen später im Krankenhaus behandelt werden.

Ein 37 Jahre alter Mann wurde Zeuge des Vorfalls. Er versuchte, den bedrängten Frauen helfen, wurde aber vom 17 Jahre alten Jugendlichen zu Boden getreten. Anschließend flüchteten die beiden Täter. Ihre drei Opfer alarmierten die Polizei. Da sie die Täter präzise beschreiben konnten, gelang es einer Streife, die Jugendlichen wenig später nahe dem U-Bahnhof festzunehmen.

Den 14-Jährigen führt die Polizei seit dem vergangenen Monat in ihrer Intensivtäterkartei. Sie hat mehrfach wegen Gewaltdelikten gegen ihn ermittelt. Zuletzt hatte er am 14. November in einem Hausflur in der Weddinger Wiesenstraße einer 79-jährigen Frau den Einkaufsbeutel mit ihrer Geldbörse entrissen. Der Junge soll einem Ermittlungsrichter vorgestellt werden. Der soll entscheiden, ob Haftbefehl erlassen wird. Sein Kumpan ist auf freiem Fuß. mne

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben