Berlin : Jugendorchester des Rias verstummt

Der Name hatte einen guten Klang, bis zuletzt: Das 1948 vom Rias gegründete Jugendorchester war seit den 60er Jahren als Botschafter der geteilten Stadt in aller Welt unterwegs, gastierte 1975 als erstes deutsches Orchester überhaupt in Israel. Jetzt aber hat der Trägerverein beschlossen, bei einer Mitgliederversammlung Ende April seine Auflösung zu beantragen. Aufgrund einer seit Jahren prekären finanziellen Situation sieht man keine Perspektive mehr für die Zukunft des Nachwuchsensembles.

Begonnen hatte die Misere 2005: Nach der Auflösung des Rias übernahm zunächst das Deutschlandradio die Unterstützung des Orchesters. 2004 aber wurde der Zuschuss überraschend gestrichen. Seitdem hangelte sich das Ensemble von Projekt zu Projekt, bot Seminare an, bei denen Führungskräfte aus der Wirtschaft den Taktstock schwingen konnten, ergatterte hier und da Förderungen, wie beispielsweise für ein Konzert anlässlich des 60. Gründungsjubiläums des Staates Israel 2008. Jetzt wird das Orchester, in dem über 5000 Talente erste Erfahrungen sammeln konnten, verstummen. F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar