Berlin : JUNGE DELINQUENTEN

-

aller Tatverdächtigen unter 21 Jahren sind der polizeilichen Kriminalitätsstatistik 2003 zufolge Deutsche . 9797 jugendliche Tatverdächtige waren nichtdeutscher Herkunft – bei leicht steigender Tendenz. 1572 Jugendliche und Heranwachsende fielen im vergangenen Jahr durch Raubdelikte auf, 3325 durch Körperverletzungen . Wie schon im Jahr 2002 wurde deutlich, dass Jugendliche ausländischer Herkunft „im Verhältnis zu ihrem Bevölkerungsanteil fast doppelt so oft polizeilich in Erscheinung treten wie deutsche Jugendliche“, heißt es in der Statistik. Nichtdeutsche unter 21 Jahren fallen durch überproportional viele Gewaltstraftaten auf, dabei vor allem durch Sexualdelikte und Raubtaten. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben