Berlin : Junge Frauen attackierten 18-Jährige Brutale Tat in Reinickendorf

-

Eine Frau aus Reinickendorf ist am Sonntag früh offenbar ohne Anlass von sieben Jugendlichen brutal zusammengeschlagen worden. Die 18Jährige wartete nach Angaben der Polizei gegen 4 Uhr früh auf dem U-Bahnhof Rathaus Reinickendorf auf den Zug, als drei Frauen im Alter von 17 bis 20 Jahren sie anpöbelten. Kurz darauf schlugen und traten die Angreiferinnen zu. Die 18-Jährige konnte sich zunächst wehren und vom Bahnsteig flüchten. Vor dem Rathaus Reinickendorf stand ihr dann eine Gruppe von fünf Frauen und zwei Männern gegenüber, die ihr ins Gesicht und in den Bauch schlugen. Als die Frau am Boden lag, stellten sich die Schläger auf ihre Hände und Beine. Einer der Angreifer bedrohte sie mit einer Schusswaffe, während die anderen weiter auf sie einschlugen. Nachdem die Täter von der Frau abließen, flüchtete sie sich in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Nachdem ihre Prellungen und Schürfwunden behandelt waren, erstattete sie Strafanzeige. Bis Redaktionsschluss blieb die Fahndung erfolglos. Der Polizei zufolge sind die Täter südländischer Herkunft. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben