Berlin : Junge Komponisten sind aufgerufen, eine Novelle Bulgakows zu vertonen

Die Novelle "Hundeherz" des russischen Schriftstellers Michail Bulgakow (1891-1940) soll als Kammeroper auf die Bühne kommen. Die Neuköllner Oper hat jetzt junge Komponisten zu einem entsprechenden Opernwettbewerb aufgerufen. Der Stoff biete Möglichkeiten für eine kompositorische Umsetzung in allen erdenklichen Genres des Musiktheaters. Dem Gewinner winken 10 000 Mark sowie die Uraufführung seines Werks an der Bühne im September nächsten Jahres. Bulgakow wurde deutschen Lesern vor allem durch seinen Faust-Roman "Der Meister und Margarita" bekannt. Seine grotesken Satiren auf die sowjetische Wirklichkeit hatten vielfach Missfallen in seiner Heimat erregt. In "Hundeherz" verpflanzt eine in Europa bekannte wissenschaftliche Kapazität einem Straßenhund die Organe eines toten Menschen. Bello verwandelt sich in den Genossen Bellow. Der flucht, belästigt Frauen, trinkt und stiehlt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben