Berlin : Justiz gegen Juhnke

-

Die Mühlen mahlen langsam, aber gründlich. So kommt es, dass Oliver Juhnke innerhalb eines halben Jahres erneut vor Gericht steht. Am Freitag geht es vor dem Amtsgericht Tiergarten um eine Prügelei mit Journalisten und ein Verkehrsdelikt. Der Sohn des TVEntertainers Harald Juhnke soll am 1.April 2000 zwei Fotografen in einer Disco geschlagen und beschimpft haben, die Aufnahmen machen wollten. Dann legt ihm die Justiz zur Last, vier Monate später ohne Führerschein und Versicherung über den Bürgersteig des Ku’damms gebrettert zu sein – mit einem „Kraftrad“. Schlimm genug, peinlich dazu: Bei dem Gefährt handelte es sich um einen motorgetriebenen Tretroller. ling

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben