Berlin : JUSTIZ

NÄCHSTE WOCHE IM STRAFGERICHT



Montag:

Prozess gegen einen 45-Jährigen, der Jungen in Alter zwischen 13 und 15 Jahren missbraucht haben soll (9 Uhr, Saal 817). Prozess gegen einen 40-Jährigen um Überfälle auf drei Juweliergeschäfte, bei denen Schmuck im Wert von insgesamt rund 600 000 Euro erbeutet wurde (9.30 Uhr, Saal 217).

Dienstag: Prozess gegen einen 40-Jährigen, der von 18 Rentnern 22 500 Euro erschlichen haben soll (9.30 Uhr, S. 135). Prozess gegen einen Polizisten, der laut Anklage die Anzeige einer Autofahrerin wegen eines geworfenen Silvesterböllers nicht aufnehmen wollte, um Kollegen zu schützen (10 Uhr, S. 672).

Mittwoch: Prozess nach dem tödlichen Sprung einer Patientin von einem Baugerüst gegen drei Mitarbeiter einer psychiatrischen Klinik, die keine ausreichenden Maßnahmen zur Sicherung der

suizidgefährdeten Frau getroffen haben sollen (9 Uhr, Saal 768).

Donnerstag: Prozess gegen einen 35-Jährigen, der den Ermittlungen zufolge mehrere Jugendliche mit Schlafmitteln betäubte und missbrauchte (10 Uhr, Saal 105 oder 806).

Freitag: Prozess gegen einen 19-Jährigen, der einer Frau auf offener Straße mit einem Messer ins Gesicht gestochen haben soll (9 Uhr, S. 817). Fortsetzung des Prozesses gegen einen 29-Jährigen, der mit Explosionen drohte und von der Bundesrepublik 33 Millionen Euro erpressen wollte (9.30 Uhr, S. 736).

Angaben ohne Gewähr. Prozesse können verschoben oder ausgesetzt werden. Ort: Kriminalgericht, Moabit, Turmstr. 91

0 Kommentare

Neuester Kommentar