Berlin : JUSTIZ

-

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 27jährigen Mann aus Afghanistan erhoben, der Ende November 2003 einen 75 Jahre alten Rentner beraubt und getötet haben soll. Der wohnungslose Afghane hatte in den Tagen vor der Tat bei einem Bekannten direkt neben dem Rentner übernachtet. Am 29. November soll der Mann den Rentner, der vom Einkauf nach Hause kam, in die Wohnung gedrängt und ihn mit einem Messer bedroht haben. Als der alte Mann Geld und seine Scheckkarte nicht herausgeben wollte, wurde er mit einem Kissen erstickt. Bis zu seiner Festnahme zwei Monate später schlüpfte der mutmaßliche Täter bei einem anderen Bekannten unter. Ha

53 Mai-Randalierer weiter in Haft

Die Justiz hat bislang nur 15 von den 68 mutmaßlichen Straftätern, die seit dem 1. Mai in Untersuchungshaft saßen, von der Haft verschont. 53 mutmaßliche Randalierer sitzen weiterhin in U-Haft. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben