Berlin : JUSTIZ

-

DIE NÄCHSTE WOCHE IM STRAFGERICHT

Montag: Prozess gegen einen 31-jährigen Angeklagten, der einen 73-jährigen Mann in dessen Wohnung überfallen, geschlagen, mit einer Wäscheleine gewürgt und dann ausgeraubt haben soll (9 Uhr, Saal 220).

* * *

Dienstag: Prozess gegen eine 57-Jährige, die laut Anklage als Leiterin einer Straßenverkehrsbehörde überhöhte

Gebühren für die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen verlangt hat und so die Landeskasse aufbessern wollte (10 Uhr, Saal 135).

* * *

Mittwoch: Prozess wegen Totschlags und Schwangerschaftsabbruchs gegen einen 45-Jährigen Mann, der seine schwangere Freundin massiv geschlagen und ihr dann ein Kissen auf den Kopf gedrückt haben soll (9 Uhr, Saal 618). Prozess um Misshandlung

einer 84-jährigen Frau in einem Seniorenheim gegen zwei Angeklagte (11 Uhr, Saal 571).

* * *

Donnerstag: Fortsetzung des Prozesses gegen einen 38-jährigen Mann, der

als Angeklagter während eines Straf-

prozesses dem Vorsitzenden Richter

eine Ohrfeige gegeben und das Gericht beleidigt haben soll (9.30 Uhr, Saal 700).

* * *

Freitag: Prozess gegen den stadtbekannten Querulanten Andreas Roy wegen Störung einer Liveübertragung der ZDF-Fernsehsendung „Wetten, dass …?“ (8.45 Uhr, Saal 101). Prozess gegen zwei Männer, die mit größeren Mengen Rauschgift gehandelt haben sollen (9 Uhr, Saal 621).

Die Angaben sind ohne Gewähr. Prozesse können verschoben oder ausgesetzt werden. Die Verhandlungen laufen im Moabiter Kriminalgericht in der Turmstraße 91.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar