Berlin : JUSTIZ

Das wird nächste Woche im Strafgericht verhandelt – eine Auswahl.

Montag: Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied einer Bande von Rezeptbetrügern, die sich innerhalb von drei Jahren rund 700 000 Euro von Krankenkassen erschlichen haben soll (9 Uhr, Saal 501). Prozess gegen einen 46-jährigen Wirt wegen Vergewaltigung einer Angestellten im Keller des von ihm betriebenen Restaurants (Beginn um 9 Uhr, Saal 606).

Dienstag:

Prozess um fahrlässige Tötung einer Patientin gegen vier Ärzte, die in kunstfehlerhafter Weise Untersuchungen unterlassen bzw. ein Sonographie-Ergebnis verkannt haben sollen (9 Uhr, Saal 504). Prozess gegen einen 42-Jährigen, dem sexuelle Übergriffe auf seine Tochter und ein weiteres Mädchen zur Last gelegt werden (13 Uhr, Saal 618).

Mittwoch:

Fortsetzung des Prozesses gegen zwei mutmaßliche Neonazis wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung nach einem Angriff auf eine linksgerichtete Gruppe (9.45 Uhr, Saal B 229).

Donnerstag: Prozess gegen eine 25-jährige Mutter, die laut Anklage ihren dreijährigen Sohn monatelang nicht ausreichend mit Nahrung versorgte und ihn in ihrer Wohnung in Mahrzahn verwahrlosen ließ (9 Uhr, Saal 572).

Freitag:

Fortsetzung des Prozesses um sechs Morde und zwei Mordversuche an Patienten gegen die ehemalige Charité-Krankenschwester Irene B. mit dem psychiatrischen Gutachten (9 Uhr, Saal 700)

Die Angaben sind ohne Gewähr. Prozesse können verschoben oder ausgesetzt werden. Die Verhandlungen laufen im Moabiter Kriminalgericht in der Turmstraße 91. Besucher müssen einen Ausweis mitnehmen; es gibt eine Einlasskontrolle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar