Berlin : Justizsenatorin fordert zentrale Schülerdatei

Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) fordert eine zentrale Schülerdatei, um effektiv gegen Schulschwänzer und junge Straftäter vorzugehen. „Wir können nicht länger darauf warten“, sagte sie gestern. In einer solchen Datei müssten lediglich die Adresse der Schule und der Name des Schülers gespeichert werden. „Weitere Informationen bekommen Justiz und Polizei durch eigene Datenbanken heraus“. Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) äußerte sich nicht direkt zu Aues Forderung, sondern verwies auf sein eigenes langfristiges Vorhaben einer Schülerdatei. Diese verfolgt allerdings ein anderes Ziel: Sie soll „Schule und Bildungsverwaltung besser vernetzen und eine zielgenauere Planung des jeweiligen nächsten Schuljahres ermöglichen“. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar