Berlin : Juwelier-Schaufenster hielt Beilhieben stand

Bei einem Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft in Berlin-Weißensee sind am Donnerstagfrüh drei Männer festgenommen worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatte ein 22-Jähriger gegen 2 Uhr 45 versucht, mit einem Beil die Schaufensterscheibe des Geschäfts in der Smetanastraße zu zertrümmern. Die Scheibe hielt stand und löste die Alarmanlage aus. Eine in der Nähe befindliche Funkstreife war schnell zur Stelle. Der 22-Jährige und sein 19-jähriger Komplize aus Brandenburg wurden festgenommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben