KABELDIEBSTAHL BEIM BER : Der große Coup

Der echte BER liegt brach, eine Gelegenheit für Diebe, auf der Baustelle abzuräumen – Demontage noch vor der Eröffnung. Wie das für Schönefeld zuständige Polizeilagezentrum in Frankfurt (Oder) am Sonntag auf Anfrage mitteilte, räumten am Freitag Diebe Kupferkabel und Elektrogeräte von der BER-Baustelle ab. Oder besser: Sie wollten. Denn bei einer Ausfahrtkontrolle wurden die Mitarbeiter einer Baufirma erwischt. Sie waren mit ihrem Kleintransporter unterwegs nach Hause in Richtung Süden – und hatten auch Kabel und technische Geräte eingeladen. Der Wert der Ladung laut Polizei: 22 000 bis 25 000 Euro. Jetzt ermittelt die Kripo. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar