KABELSALAT AM BER : KABELSALAT AM BER

Jetzt sind es die Kabelkanäle, in denen LeItungen durchschmoren und damit Kurzschlüsse am BER auslösen könnten, berichtet der „Spiegel“ und beruft sich auf einen flughafeninternen Vermerk, wonach Schächte überbelegt und damit nicht betriebsbereit seien. Wo sich die Anlagen nicht kühlen ließen, müssten Kabel entfernt werden. „Alarmistische Meldungen wie diese

haben am Flughafen leider eine

unrühmliche Tradition“, erklärte Flug-

hafensprecher Ralf Kunkel. Die Mängel an den Kabeltrassen seien längst

bekannt; wo es lokal zu Temperaturüberschreitungen kommen könnte, würden Lösungen erarbeitet. Die Sanierungs-

arbeiten
an den überbelegten Schächten mit benachbarten Leitungen für Stark- und Schwachstrom liefen nach Plan. kt

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben