Berlin : Kammergericht mit neuer Präsidentin Monika Nöhre ist gewählt

NAME

Monika Nöhre ist die neue Präsidentin des Kammergerichts. Das Abgeordnetenhaus wählte die parteilose Juristin am Donnerstag mit 118 Ja-Stimmen. acht Gegenstimmen und neun Enthaltungen in ihr neues Amt. Die 51-Jährige kommt aus Hamburg und war dort zuletzt Vizepräsidentin des Hanseatischen Oberlandesgerichts und Präsidentin des Landesjustizprüfungsamts. Beruflich ist sie ihrer Geburtsstadt Hamburg stets treu geblieben, hat aber regelmäßig die juristische Disziplin gewechselt, arbeitete als Anwältin, Richterin und in der Justizverwaltung. Die Hamburger Justizreform wurde maßgeblich von Monika Nöhre vorangebracht. Davon möchte nun auch die Berliner Justiz profitieren. Nöhre ist Nachfolgerin von Gisela Knobloch, die im vergangenen September in den Ruhestand trat. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben