Berlin : Kampf um die Kuppel

-

Heute ist kaum vorstellbar, was die Diskussionen bei Sanierung und Umbau des Reichstagsgebäudes dominierte: die Frage, ob mit Kuppel oder ohne. Sir Norman Foster hatte damals den Architektenwettbewerb ohne Kuppel gewonnen. „Kampf um die Kuppel“ (Bouvier-Verlag) hat Ex-Bundesbauminister Oscar Schneider (CSU) sein Buch überschrieben, in dem er über die damaligen Debatten berichtet. Gestern stellte Schneider auf Einladung der CSU-Landesgruppe im Bundestag das Buch in der Parlamentarischen Gesellschaft vor. Viele Weggefährten kamen, auch der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker und der ehemalige Berliner Kultursenator Christoph Stölzl . Peter Ramsauer , Vorsitzender der Landesgruppe, würdigte Schneiders Einsatz bayrisch-pragmatisch: „Mit deiner Entschlossenheit konnten wir Foster zu seinem Glück zwingen.“ oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar