Berlin : Kampf um die Lufthoheit

Im Admiralspalast wurde der deutsche Meister an der eingebildeten Gitarre gekürt

Sie tun es für den Weltfrieden, versichert die Präsidentin der „German Air Guitar Federation“, Friedericke van Meer: „Die Luftgitarren-Kultur lebt. Irgendwann werden auf der ganzen Welt die Waffen niedergelegt, und jeder Mensch spielt Luftgitarre.“ Am Samstagabend traten 14 Virtuosen an der eingebildeten Klampfe zur Meisterschaft im Admiralspalast in der Friedrichstraße an. Mit der besten „Airness“ – wie die Fachleute es nennen – überzeugte René Schmidt aus Brandenburg/Havel die Jury. Er wird nun im September ins finnische Oulu fahren, um sich bei der Weltmeisterschaft die Lufthoheit über den Rock’n’Roll zu erkämpfen. wie

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben